Bauwerksinstandhaltung in der Wasserwirtschaft

Viele Betonbauwerke sind in Not. Die meisten, weil sie schon Jahrzehnte alt sind. Aber auch jüngere Bauwerke können bereits Schäden aufweisen. Das betrifft unmittelbar die Investitionskosten von denen, die Betonbauwerke der Infrastruktur unterhalten wie Trinkwasserbehälter, Kläranlagen, Pumpwerke, Kanalisation, Rohrleitungen, Regenüberlaufbecken, Brückenbauwerke, Schwimmbäder und vieles mehr. Hinzu kommen künftige Herausforderungen wie z. B. die Anpassung an die demografischen und klimatischen Veränderungen.

UNGER ingenieure bündelt seine Kompetenzen in einem interdisziplinären Team und bildet standortübergreifend das „Kompetenzfeld Bauwerksinstandhaltung“.

Wir haben bereits über viele Jahre eine hohe Expertise im Bereich der Bauzustandsanalyse und Betoninstandsetzung bzw. Betonsanierung aufgebaut. Auch im Bereich der verfahrenstechnischen Anforderungen verfügen wir über innovatives fachliches Know-how und große Erfahrung. Dieser Bereich des Bauingenieurwesens erfordert zunehmend fachübergreifendes Denken, Planen und Umsetzen.

Wir unterstützen Ihr wertorientiertes Anlagenmanagement mit genau mit der Leistung, die jetzt im Lebenszyklus Ihres Bauwerks sinnvoll ist.

  • Wir analysieren Schäden und identifizieren die zugrundeliegenden Schadensmechanismen.
  • Wir liefern Ihnen eine zuverlässige Prognose, wann der technisch und wirtschaftlich optimale Zeitpunkt für eine Instandsetzung erreicht wird.
  • Wir bieten Ihnen ganzheitliche Instandhaltungskonzepte, die den Lebenszyklus Ihres Bauwerks bzw. Ihrer Anlage realistisch berücksichtigen.
  • Wir kümmern uns um Ausschreibung und Vergabe.
  • Bauüberwachung heißt bei uns Qualität professionell managen. Das bedeutet für Sie Termin- und Kostensicherheit.