unger-ingenieure-sponsort-leistungssportler-litters-3Im Sport geht es um Leistung, Teamgeist und Fairness. Das sind Werte, die uns sehr wichtig sind – in unserem Unternehmen und unserer täglichen Arbeit. Deshalb fördern wir z. B. den Fußballnachwuchs beim SC Freiburg sowie einzelne Sport- und Benefizveranstaltungen. Jetzt haben wir den herausragenden Extremsportler Felix Litters bei seinem Projekt „Ironman World Championship Hawaii“ am 08. Oktober 2016 unterstützt. Felix Litters ist Amateur und betreibt seinen Sport in der Freizeit, finanziert aus der eigenen Tasche. Dies erfordert eisernen Willen, Disziplin, Zeitmanagement und eine strikte Planung der finanziellen Mittel.

Der Ironman auf Hawaii ist der Traum für jeden Triathleten – hier ist die Weltelite versammelt. Entsprechend dicht sind die Sportler in den einzelnen Disziplinen beisammen, was neben der sportlichen Leistung auch noch Energie bezüglich der Durchsetzungskraft fordert. Felix Litters beschreibt es selbst: „… und so begann schon weit vor dem Rennen der Kampf um die Plätze. Mit dem Kanonenschuss begann dann das Hauen und Stechen komplett. Ich habe in diversen Langdistanzen, Ligarennen etc. schon einiges erlebt, aber das hier ist dann die Spitze des Eisberges.“

unger-ingenieure-sponsort-leistungssportler-litters-2Auch beim anschließenden Radfahren waren die Athleten eng beisammen, es bildeten sich große Gruppen. Dann in seinem eigenen Rhythmus zu fahren, ist fast unmöglich. Dennoch schaffte Felix Litters es, gut 300 Plätze gut zu machen – nach Platz 535 nach dem Schwimmen beendete Litters das Radfahren auf Platz 232 und bewies damit seine große mentale Stärke. Der Marathon bei brüllender Hitze und mit teilweise steilen Anstiegen forderte Felix Litters dann endgültig alles ab und er erreichte nicht seine beste Laufzeit.

Dennoch war Felix Litters am Ende des Ironman, den Jan Frodeno gewann, sehr zufrieden: „Sich mit den Besten der Welt in einem Rennen messen zu dürfen und bei knapp 2.400 qualifizierten Athleten das Rennen als 146. in der Gesamtwertung und als 15. in meiner Altersklasse zu beenden, das freut mich sehr.“ Die Ergebnisse im Einzelnen: Schwimmen: 1:00:52h, Rad: 5:02:10h, Laufen 3:17:19h. Gesamtzeit 9:27:37h.

Wir freuen uns sehr über Felix Erfolg und sind stolz, junge leistungsstarke Sportler zu unterstützen.