Am 01. Juni 2018 fand im Argentinischen Generalkonsulat eine Tagung für Delegierte des RAMCC statt. Das RAMCC (Red Argentina de Municipios Frente al Cambio Climático) ist ein Netzwerk von argentinischen Städte und Gemeinden, das gemeinsam den Auswirkungen des Klimawandels begegnen will. Pablo Sanni, Projektingenieur bei UNGER ingenieure, referierte zum Thema anhand von aktuellen, klimarelevanten Projekten von UNGER ingenieure im Bereich der Wasserwirtschaft.

Bereits im November letzten Jahres war eine Delegation von 20 politischen Vertretern verschiedener argentinischer Provinzen, Städten und Gemeinden zum internationalen Austausch in Deutschland. Auf Einladung des Argentinischen Generalkonsulats in Frankfurt beteiligte sich UNGER ingenieure auch an dieser Tagung. Nach der Begrüßung durch den argentinischen Generalkonsul Edgardo M. Malaroda folgten interessante Vorträge. Pablo Sanni und Joachim Kilian, Geschäftsführer UNGER ingenieure, stellten in einer spannenden Präsentation aktuelle Projekte mit Relevanz für das Klima aus dem Bereich der Wasserwirtschaft in Deutschland vor.

Die anschließende Diskussion zeigte, dass es weltweit innovative Ansätze zur Klimaverbesserung gibt. Die argentinische Delegation zeigte u. a. großes Interesse an den Organisationsstrukturen und der Projektfinanzierung in Deutschland und Europa im Hinblick auf fluss- und länderübergreifende Aufgabenstellungen. Insgesamt wurden bei beiden Veranstaltungen fruchtbare Kontakte geknüpft, die weitere Gespräche und eine künftige Zusammenarbeit ermöglichen.

Weitere Informationen (in Spanisch) unter http://ramcc.net/es/posts/view/22/visita-a-frankfurt-de-la-delegacion-de-representantes-comunales-y-legisladores-argentinos-frente-al-cambio-climatico
und unter http://www.ramcc.net/es/posts/view/206/importante-agenda-de-trabajo-de-la-ramcc-en-alemania.

Auszüge aus der Pressemitteilung des RAMCC vom 08.06.2018 zum Besuch der argentinischen Delegation beim Argentinischen Generalkonsulat in Frankfurt:

Importante agenda de trabajo de la RAMCC en Alemania
La delegación de la RAMCC fue recibida por el embajador de Argentina en Alemania, Edgardo Malaroda,