Wasserbau2021-01-25T15:49:04+02:00

Wasserbau

Die Lebensquelle Wasser bewahren und den Menschen vor den Gefahren des Hochwassers schützen sind Aufgaben, die hohe Ansprüche an die Ingenieurleistungen im Bereich Wasserbau stellen.

Wichtige Maßnahmen sind hier
die Gestaltung von naturnahen Gewässern und Renaturierungen,
die Errichtung von komplexen Anlagen des Hochwasserschutzes wie zum Beispiel Polder und
die Erarbeitung von Konzepten für einen vorsorgenden Hochwasserschutz.

Es gilt dabei, in interdisziplinären Teams wasserbauliche Zielsetzungen mit ökologischen Anforderungen sinnvoll in Einklang zu bringen, um im Sinne der Nachhaltigkeit naturverträgliche und zugleich wirtschaftliche Lösungen zu erarbeiten.

Ausgewählte Referenzprojekte:

Hochwasserschutz am Oberrhein – Rückhalteraum Ichenheim/Meißenheim/Ottenheim

Der Rückhalteraum Ichenheim/Meißenheim/Ottenheim (RHR IMO) ist einer von 13 Rückhalteräumen des Integrierten Rheinprogramms (IRP) zur Wiederherstellung des 200-jährlichen Schutzniveaus am Oberrhein. Er erstreckt sich von Ottenheim im Süden bis nördlich von Meißenheim und ist in drei Teilräume unterteilt, wovon der mittlere mit einer Fläche von ca. 390 ha maßgebend dafür ist, das geforderte Rückhaltevolumen von [...]