Energie2017-04-28T14:15:48+02:00

Energie

Echte Zukunftsthemen sind zum einen die Nutzung erneuerbarer Energien und zum anderen die Energieoptimierung bzw. die Verbesserung der Energieeffizienz. Wichtige Aufgabengebiete sind hier die Nutzung von Biomasse, Faul- und Deponiegas sowie Wasserkraft und Geothermie. Die aktuellen Aufgaben der Energiewirtschaft bieten ein spannendes Feld sowohl für die Energiebereitstellung als auch für die Optimierung bestehender Anlagen der Abwasserentsorgung und Wasserversorgung, was ganz klar messbare Energieeinsparpotenziale betrifft. Wir stehen Ihnen mit innovativem Technologie-Know-how genauso zur Seite wie mit der Beratung für bessere Wirtschaftlichkeit.

Ausgewählte Referenzprojekte:

Notstromversorgung für Hochbehälter und Tiefbrunnen des WVV Mauracherberg

Der Wasserversorgungsverband Mauracherberg versorgt seine Mitgliedskommunen mit jährlich ca. 2 Mio. m3 Trinkwasser. Die betriebswichtigen Tiefbrunnen im Bereich Reute, der zentrale Hochbehälter Einbollen sowie das Notpumpwerk im Hochbehälter Moggenbrunnen verfügten über keine redundante Stromversorgung. Im Fall eines längerfristigen Stromausfalls wären die angeschlossenen Gemeinden Denzlingen, Vörstetten, Reute, Waldkirch, Emmendingen, Glottertal, Suggental und Heuweiler von der Wasserversorgung [...]

Ein Betriebsgebäude wird geothermisch erschlossen

Geothermie ist von allen erneuerbaren Energien diejenige, die am wenigsten von klimatischen Bedingungen oder von Tages- und Jahreszeit abhängt. Und sie hilft, Energie zu sparen. Denn bei 100 Prozent Nutzenergie verbraucht man nur 25 Prozent Hilfsenergie für den Strom, den die Wärmepumpe benötigt. Der Energiedienstleister Kraftstrom-Bezugsgenossenschaft Homberg eG (KGB ) setzt einhergehend mit der Erweiterung [...]

Geothermie für ein Neubaugebiet in Homberg (Efze)

Die Landesausstellung zum Hessentag in Homberg (Efze) hatte das Schwerpunktthema "Regenerative Energien". Also war es für UNGER ingenieure, die mit der Erschließung des Hessentagsgeländes beauftragt war, nur folgerichtig, Geothermie als Wärmequelle für ein geplantes Neubaugebiet vorzuschlagen und in einem Pilotprojekt für die Stadt Homberg zu realisieren. Mit einer Probebohrung wurden zunächst die Standortbedingungen erkundet. Auf [...]